02.02.2017

Neues Moselland Museum eröffnet: Oldtimer-Traktoren und historisches Dorfleben

Man kann es quasi schon hören, wenn man die Augen schließt und seiner Fantasie freien Lauf lässt: das sanfte Tuckern eines gemächlich über den Acker kriechenden leuchtend grünen Traktors. 

Ein Traum nicht nur kleiner Jungs. „Ich war immer neidisch auf die Winzer, weil die hier Traktor fahren dürfen“, gesteht Franz-Josef Pollmanns, Initiator und Eigentümer des brandneuen Mosellandmuseums in Ernst. Mittlerweile besitzt er selbst eine kleine Sammlung historischer Traktoren, kostbare Schmuckstücke, die geputzt, gepflegt und in technisch einwandfreiem Zustand im Museum zu bewundern sind.

Auf den rund 1600 Quadratmetern Ausstellungsfläche und vier Etagen gibt es neben den Traktoren noch mehr zu entdecken:  Man taucht in die „guten alten Zeiten“ ein, kann beispielsweise eine Schmiede besuchen oder noch einmal die Schulbank drücken. Die Ausstattung eines urigen Winzerhauses darf bei so einem Museum selbstverständlich auch nicht fehlen – durch Fachwerk und schwere Holzmöbel geprägt lädt das Museum ein, in der „guten Stubb“ zu verweilen und sich gedanklich die Gespräche am Abendbrottisch vorzustellen.

Ein Großteil der Schau stammt aus dem ehemaligen Ofen- und Textilmuseum in Mayen, bestehend aus 70 Öfen sowie Möbel und Küchenutensilien sowie historischen Textilien aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Öffnungszeiten: Ostern - 01.11.2017: täglich 10 - 17 Uhr, Traktorverleih: Ostern - 01.11.2017 täglich 10 - 15 Uhr. Adresse: Moselland Museum, Weingartenstraße 91, 56814 Ernst, Tel.: 02671-6078377, www.moselland-museum.de. 

Mehr Informationen und Bildanfrage

Tourist Information Ferienland Cochem

Harald Bacher

Endertplatz 1

56812 Cochem 

Tel. 02671-6004-0