15.01.2018

Erfolgreiche Nachzertifizierung für den Moselsteig zum „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“

Nach drei Jahren hat der Moselsteig seine erste Nachzertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und „Leading Quality Trail“ durch den Deutschen Wanderverband erfolgreich bestanden.

Im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart hat Thomas Kalff als stellvertretender Geschäftsführer der Mosellandtouristik und Projektleiter Moselsteig das begehrte Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ am 13. Januar 2018 vom Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes (DWV) Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß für drei weitere Jahre entgegengenommen.

Das Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" erhalten nur Wanderwege, die aufgrund ihrer Attraktivität und einer nachhaltigen Pflege höchsten Ansprüchen gerecht werden. Bei der Nachzertifizierung wurde der Moselsteig auf die Einhaltung von Qualitätskriterien geprüft. So muss zum Beispiel die Markierungs- und Beschilderungsqualität weiterhin die hohen Anforderungen wie bei der Erstabnahme erfüllen. Insgesamt konnte der Moselsteig weiterhin eine hohe Qualität aufweisen und überzeugte die Prüfer vor allem bei der Erlebnisqualität und Attraktivität der Wegführung.

Ein weitererer Erfolg für die Wanderdestination Mosel ist die zweifache Nominierung zu „Deutschlands schönster Wanderweg 2018“ von „Lieserpfad“ und „Traumpfad Hatzenporter Laysteig“. Bereits 2016 wurde der Moselsteig zu "Deutschlands schönstem Wanderweg" gekürt. Jetzt kann das Publikum bis zum 30. Juni 2018 sowohl für den Moselsteig-Partnerweg „Traumpfad Hatzenporter Laysteig“ in der Kategorie Touren (Tagestouren) als auch für den „Lieserpfad“ in der Kategorie Routen (Weitwanderweg) online auf www.wandermagazin.de/wahlstudio abstimmen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Mosellandtouristik GmbH, Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues, Tel.: 06531-9733-0, info@mosellandtouristik.de, www.moselsteig.de.

 

Für die Redaktion

Moselsteig
Seit April 2014 begleitet der neue Moselsteig auf 365 Kilometern Wegstrecke die Mosel von Perl an der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze bis zur Mündung in Koblenz. Viele Sehenswürdigkeiten und Moselorte liegen unmittelbar am Moselsteig oder sind über kurze Zuwege erreichbar, so dass Wanderer innerhalb kürzester Distanz Einkehrmöglichkeiten und Übernachtungsquartiere vorfinden. Zusätzlich zum Moselsteig sind neue Rundwanderwege als Partnerwege zum Moselsteig entstanden, so dass es zurzeit 24 Prädikatsrundwanderwege gibt, die als "Moselsteig Seitensprünge" und im Bereich der Terrassenmosel als "Traumpfade" vermarktet werden. Weitere Informationen zum Moselsteig: www.moselsteig.de.

Wanderbares Deutschland
Die Qualitätsoffensive Wanderbares Deutschland blickt seit über 15 Jahren auf eine erfolgreiche Dekade der Qualitätsverbesserung in den Deutschen Wanderregionen zurück. Gemeinsam mit dem Deutschen Tourismusverband konnte der Deutsche Wanderverband im Jahr 2001 das Projekt Wanderbares Deutschland ins Leben rufen und damit eine nachhaltige Wirkung auf die Entwicklung und Förderung hochwertiger Wanderangebote erzielen. Ein Kernstück der Qualitätsoffensive ist die Zertifizierung der Qualitätswege Wanderbares Deutschland. Nur Wanderwege, die aufgrund ihrer Attraktivität und einer nachhaltigen Pflege höchsten Ansprüchen gerecht werden, können die Auszeichnung für eine Laufzeit von 3 Jahren erhalten. Traditionell zertifiziert der Deutsche Wanderverband auf der Urlaubs-Messe CMT in Stuttgart alle Qualitätswege, die das Prüfungsverfahren in der zweiten Jahreshälfte erfolgreich durchlaufen haben. Weitere Informationen: www.wanderbares-deutschland.de.