Fotogalerie

Karte

Heimatmuseum im Mattheiser Hof

Heimatmuseum im Mattheiser Hof
Kirchstraße/Ecke Gestade
54470 Graach

Tel. (0049)65312541


email
Internet

Beschreibung

In sechs Themenräumen erfahren die Besucher dieses Museums im Moselort Graach alles über die geschichtliche Entwicklung, Weinbau und Landwirtschaft, Kirche, Schule, Vereine und Künstler. Ein Bilderbuch der Ortsgeschichte Graach. Mattheiser Hof Der Mattheiser Hof, neben dem Josephshof der zweite gut erhaltene Weinhof Trierer Klöster in Graach, kam erst Anfang des 18. Jahrhunderts neben Weinbergen und mehreren Häusern in den Besitz der Abtei St. Matthias. Wie alle klösterlichen und kirchligen Güter wurde der Mattheiser Hof im Zuge der Säkulariation um 1800 aufgelöst und versteigert. 1863 ersteigerte die Gemeinde den gesamten Gebäudekomplex, um ihn nach einer Teilaufstockung des Ostflügels als Schule und Lehrerwohnung zu nutzen. Der Südflügel diente danach als Pfarrerwohnung. Die Funktion der Volksschule erfüllte der Mattheiser Hof bis zum Jahr 1973, als die Graacher Schule offiziell aufgelöst wurde. 1983-1986 wurde der Mattheiser Hof umgebaut. Entstanden ist ein größerer Anbau, die Mattheiser Halle, in der heute Vereinsfeieren, Familienfeiern... stattfinden. Der Musikverein hat Vereinsräume zum Proben und gemütlichen Beisammensein erhalten. Für die Jugend entstand ein Jugendraum.

Öffnungszeiten

August bis Oktober, mittwochs und samstags von 15.00 - 17.00 Uhr oder auf Anfrage. Führungen sind - auf Anfrage - möglich.
Eintritt: kostenfrei