Fotogalerie

Karte

Kloster Stuben

Kloster Stuben

56858 Neef

Beschreibung

Ruine "Kloster Stuben"

Die Ruine der Kirche des ehemaligen Augustinerklosters liegt an der Moselschleife zwischen Neef und Ediger-Eller. Das Kloster wurde 1137 gegründet "in Insula Sancti Nicolai ad Stupam" (Stuben) und geht auf Schenkungen des Adligen Egelolf an Abt. Richard I. von Springiersbach zurück, der hier einen Frauenkonvent mit einer dem hl. Nikolaus geweihten Kirche errichtete.
Erzbischof Alberto verlieh 1140 dem Kloster das Kirchenpatronat von Neef, somit stand die Christengemeinde Neef unter der Obhut des Nonnenklosters und musste an dieses den Zehnten (früher: Steuerabgabe) zahlen.
Das Adelskloster Stuben hatte seit dem 14 Jhd. mit ständigen Verstössen gegen das Gelübde der persönlichen Armut zu kämpfen. Aus diesem Grund wurde das Kloster nach wiederholten, aber vergeblichen Reformversuchen 1788 durch Clemens Wenzeslaus in ein freies Damenstift umgewandelt und 1789 endgültig aufgelöst.
Fast 600 Jahre lang, von 1208-1789 wurde in Stuben die Staurothek (von den byzantinischen Kaisern mitgestalteten Schaukasten) mit berühmten Reliquien darunter u.a. auch ein Holzpartikel vom hl. Kreuz Christi, sowie das Siegeskreuz der Kaiser von Byzanz (Konstantinopel) eines der kostbarsten Kunstwerke der Welt, aufbewahrt. Heute befindet sich dieser wertvolle Schatz in dem Diözesan-Museum Limburg.

Information:
Tourist Information Neef
Moseluferstr. 23
56858 Neef
Tel.  +49 6542 1814055
touristinfo@neefmosel.de
www.neefmosel.de & www.kloster-stuben.de


Öffnungszeiten

Tourist Information Neef

Montag   10:00 - 11:00 Uhr
Mittwoch 13:30 - 14:30 Uhr und 17:30 - 18:30 Uhr
Samstag 11:00 - 12:00 Uhr