Fotogalerie

Karte

Schutzhütte Hochgerichtsheide

Heimat- und Verkehrsverein
Hauptstr. 1
54483 Kleinich

Tel. (0049) 6536 93900


email
Internet

Beschreibung

Diese Schutzhütte befindet sich in der Hochgerichtsheide. Im Mittelalter hatte Kleinich eine wichtige Bedeutung als Sitz des Hochgerichts. Die Grundherren fassten eine Reihe von Dörfern zu sogenannten Hochgerichten zusammen, in denen Gerichtssitzungen abgehalten wurden. Hochgericht Kleinich umfasste die Dörfer Kleinich, Thalkleinich, Oberkleinich, Hochscheid, Horbruch, Wederath, Ilsbach, Götzeroth, Emmeroth, Pilmeroth, Kautenbach, Fronhofen, Beuren und Irmenach. Die Gerichtsstätte mit dem Galgen befand sich auf der Heide bei Wederath, die auch heute noch Hochgerichtsheide heißt. In der Nähe dieses hochgelegenen Platzes führte die Poststraße vorbei und der von weitem sichtbare Galgen sollte die Vorbeiziehenden ermahnen, nicht vom rechten Weg abzukommen. Dieses Hochgericht sprach auch bei schweren Verbrechen Recht.