Online buchen

Anreise
Anzahl Tage Anzahl Zimmer Anzahl Personen

Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Aktuelles

08.12.2020

Zwei Michelin-Sterne hat er bereits. Dazu 19 von 20 Punkten im Restaurantführer "Gault&Millau", der Thomas Schanz aus Piesport nun auch zum Koch des Jahres gekürt hat.

Weiterlesen

08.12.2020

Für die im Mai 2021 geplante „Woche der Artenvielfalt“ können Akteure in der gesamten Moselregion ab sofort ihre Veranstaltungen zum Thema „Biodiversität“ online anmelden.

Weiterlesen

05.10.2020

Tipps und Infos rund um die Römer in der Region “SALVE auf den Straßen der Römer!”

Weiterlesen

Arrangement Treis-Karden: Genuss & Geschichte hautnah.

Moselwinterzeit zwischen Cochem und der Terrassenmosel

Die zahlreichen Spuren der Römer und Burgen deuten darauf hin, dass diese Region schon seit vielen Jahrhunderten von ihren Bewohnern sehr geschätzt wird. Von hier aus ist es nicht weit bis nach Cochem mit seiner Reichsburg – und auch eine Wanderung auf dem nahe gelegenen Moselsteig mit Schnapsverkostung, Weinprobe und 4-Gang-Menü steht auf dem Programm.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Treis-Karden
Mit einem Begrüßungsaperitif und einer Vino-Hotstone-Körpermassage starten Sie entspannt in Ihren Winter-Moselaufenthalt.  Am Abend genießen Sie moselländische Gaumenfreuden bei einem 4-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen.
Tipp: Gönnen Sie sich nach der Anreise etwas Bewegung mit einem kleinen Ortsrundgang zur Stiftskirche St. Castor.

2. Tag: Stadtbesichtigung Cochem
Mit einem Römischen Bad starten Sie in den Tag. Idealerweise mit der Bahn (Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen) fahren Sie nach Cochem. Schlendern Sie durch die Altstadt und wandeln Sie auf den Spuren der Ritter bei einer Führung durch die märchenhafte Reichsburg. Sie erleben die über 200 Jahre alte Senfmühle und erfahren, wie nach überlieferten und eigenen Rezepturen ein besonderer Gourmetsenf entsteht.
Am Abend treffen Sie bei einem 4 Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen auf alte Reben und junges Gemüse.

3. Tag: Draußen Aktiv

Nach einem kurzen Taxitransfer starten Sie Ihre Moselsteig-Wanderung von Kail nach Treis-Karden (in Eigenregie, Teilstück der Etappe 19, 10 km, außer bei Eis und Schnee) mit einer kleinen Verkostung in Eigenregie in der Brennerei Vallendar. Die Brennerei hält zudem eine kleine Überraschung für Sie bereit. Sie wandern langsam, aber stetig bergab nach Pommern, wo Sie in einem Restaurant einkehren. Frisch gestärkt lernen Sie anschließend die Moselweine bei einer Weinprobe bei einem Pommerner Winzer kennen. Weiter führt Ihre Wanderung über den Martberg, römisch-keltisches Heiligtum, zurück nach Treis-Karden. Am Abend belohnen Sie sich mit einem 4 Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen im Übernachtungshotel.

4. Tag: Abreise ab Treis-Karden
Tipp: für die Heimreise oder Schlechtwettertipp (Hin- und Rückfahrt mit der Bahn durch die spektakuläre Mosellandschaft mit den Terrassenweinbergen empfehlenswert) anstelle der Wanderung:
Besuchen Sie Koblenz, die Stadt an Rhein und Mosel.


Leistungen:

3 x Ü/F in einem Hotel (4-Sterne) in Treis-Karden, gehobene Zimmerkategorie
1 Fl. Mineralwasser auf dem Zimmer
1 x Begrüßungsaperitif
1 x Vino-Hotstone-Massage (35 Min. inkl. Nachruhezeit)
1 x Römisches Bad für zwei Personen
1 x Leih-Wellness-Tasche
2 x 4-Gang-Menü mit mit Weinbegleitung im Übernachtungshotel
1 x 3-Gang-Menü (ohne Getränke) in einem Restaurant in Cochem
1 x 3-Gang-Mittagsmenü (ohne Getränke) in einem Restaurant in Pommern
1 x Lunchpaket
1 x 1 Fl. Weinbergspfirsich der Brennerei Vallendar (pro Gruppe) inkl. Nachhause-Versand
1 x Führung Reichsburg Cochem
1 x Führung Historische Senfmühle Cochem
1 x Winzer-Weinprobe in Pommern

Termine:

ganzjährig
Weihnachten und Silvester: auf Anfrage
Anreisetag: Donnerstag nach Treis-Karden
Abreisetag: Sonntag ab Treis-Karden

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen sind voraussichtlich bis zum 31. Januar 2021 keine Reisen möglich!

Preis pro Person im Doppelzimmer: 689 €

 

Buchungsnummer: MOSP-W 2020-05

Jetzt anfragen bei der Mosellandtouristik GmbH:
Konatkformular