Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Goldene Regeln für Bootswanderer im Moselland

Mosel, Saar und Sauer und ihre Ufer sind zu großen Teilen als besonders wertvolle Naturbereiche unter Schutz gestellt. Sie können durch rücksichtsvolles Verhalten mithelfen, dass diese Natur noch für viele Jahre erlebbar bleibt.

  • Bitte fahren Sie nicht in und um die Pflanzenbestände (z.B. Röhricht, Schilfgrün), direkt am Ufer oder durch Altarme der Mosel, da sich dort oft Brut- und Laichzonen befinden, die für Störungen empfindlich sind. Gruppen sollten darauf achten, dass sie zusammenbleiben
  • Vermeiden Sie Lärm, da sich dadurch nicht nur Tiere gestört fühlen
  • Speziell für Bootswanderer wurden an Mosel, Saar und Sauer besondere Steganlagen zum Ein- und Aussteigen oder Rasten angelegt. Bitte nutzen Sie ausschließlich diese Möglichkeiten des Ein- und Ausstieges und schonen Sie dadurch die übrigen Uferbereiche
  • Bitte entsorgen Sie den anfallenden Müll an den ausgewiesenen Ein- und Ausstiegstellen bzw. Rastplätzen in die vorhandenen Abfallbehälter
  • Zum Übernachten können Sie ausgewiesene Camping- und Jugendzeltplätze und eine Vielzahl von unterschiedlichsten Hotels, Pensionen und Gasthöfen nutzen. Wildes Zelten ist in den Tälern von Mosel, Saar und Sauer strikt verboten
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Angler
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Besucher. Sorgen Sie dafür, dass alle Gäste ihren Besuch an und auf den Flüssen Mosel, Saar und Sauer genießen können
  • Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie Schwimmwesten tragen