Online buchen

Anreise
Anzahl Tage Anzahl Zimmer Anzahl Personen

Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Aktuelles

16.09.2019

Familienspaß total am Rad-Erlebnistag! Entspannt – und autofrei – durch die Wittlicher Senke und das Salmtal radeln und viel entdecken: schöne Dörfer, das Schloss in Dreis, sehenswerte Kirchen, Mühlen...

Weiterlesen

13.09.2019

Die neue Gebietsweinkönigin für das Weinanbaugebiet Mosel heißt Marie Jostock.

Weiterlesen

12.09.2019

Wer wandern liebt und gleichzeitig helfen will, kann vom 2.-12. Oktober auf dem Moselsteig aktiv werden.

Weiterlesen

Ziegenfrischkäsetarte mit Bärlauch (6 Personen)

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 160 g Mehl 
  • 3 EL Wasser 
  • 100 g Butter, weich 
  • 1 Prise(n) Salz 

Für den Belag:

  • 1 EL Butter 
  • 2  Zwiebel(n) 
  • 200 g Bärlauch, frisch und gehackt 
  • 3 Ei(er) 
  • 150 g Schmand 
  • 100 g Ziegenfrischkäse (Vulkanhof, Gillenfeld)
  • Salz und Pfeffer 
  • Muskat 

 

Zubereitung

Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und das kalte Wasser hineingeben. Die Butter in Würfeln hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und für eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen, Bärlauch zum Schluß dazu geben und die Pfanne auch schon von der Herdplatte nehmen. 

Eier, Schmand und Ziegenfrischkäse miteinander verrühren, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Diese Mischung in die Pfanne geben und unter die Bärlauch-Zwiebel Masse heben.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, in die Formen legen und leicht andrücken. Die Ziegenkäse-Bärlauchmasse auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen.

Wer möchte kann noch etwas geriebenen Käse darüber streuen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C gut 30 min bei Umluft mit Unterhitze backen. 

 

Anrichten: 

Die Tarte, wie eine Torte, in sechs oder acht Stücke schneiden.

 

Weintipp:

2013 Spontan

Riesling

Weingut Lubentiushof / Niederfell

Susanne & Andreas Barth 

 

Rezeptempfehlung des Qualitätsgastgeber


Restaurant Fronhof-Stuben aus Winningen